Cookies

Cookie-Nutzung

Dampfglätter – befreit deine Kleidung fix von Falten, Bakterien und Gerüchen

Falten und knittrige Stellen in Kleidung sehen ungepflegt aus und sind daher ein Grund zum Ärgern. Zu Hause, im Urlaub oder auf Geschäftsreise ist ein Dampfglätter eine schnellere Lösung gegen Knitterfalten. Einfach in die Steckdose stecken, den Wasserdampf arbeiten lassen und schon kann es losgehen. Worauf du beim Kauf eines Dampfglätters achten musst, verraten wir dir heute genauso wie die beliebtesten Modelle. Volldampf voraus!
Besonderheiten
  • Nutzt Wasserdampf zum Glätten von Textilien
  • Für empfindliche Stoffe, aber auch Vorhänge oder Sofas geeignet
  • Entfernt Knitterfalten
  • Wirkt gegen Bakterien und Gerüche
  • Kleiner, leichter und handlicher als Dampfbügeleisen

Dampfglätter Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Dampfglätter werden auch Steamer oder manchmal auch Dampfbürste genannt.
  • Aufgrund der geringen Größe und der schnellen Aufheizung ist er eine ideale Alternative zum Reisebügeleisen. Daher nutzen sie viele Geschäftsreisende gerne, um Anzug oder Bluse morgens aufzufrischen.
  • Entfernt Knitterfalten schonender als ein Dampfbügeleisen, daher auch für zu Hause gut geeignet bei empfindlichen Textilien wie Seide, Samt, Spitze der Organza.
  • Dringt bis zu den Fasern im Stoff vor und entspannt diese mit Wasserdampf. Bügeleisen glätten dagegen durch Druck.

Homever Dampfbürste für Kleidung Vertikal & Horizontal

Homever Dampfbürste für Kleidung Vertikal & Horizontal
Besonderheiten
  • 2-in-1-Funktion
  • Keramiksohle mit konstanter Temperatur
  • Dreifach-Zerstäubungstechnologie
  • Kabellänge: 2,3 Meter
  • Farbe: Weiß-rot
29,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der tragbare Dampfglätter von Homever ist ein echtes Multitalent: Du kannst mit ihm sowohl mit als auch ohne Dampf bügeln und ihn als vertikalen Dampfglätter oder horizontales „normales“ Bügeleisen nutzen. Weil er sehr klein und im Vergleich zu Bügeleisen sehr leicht ist (Gewicht: nur etwa ein Kilo) ist er ein guter Begleiter für den Urlaub oder Geschäftsreisen. Aber auch zu Hause macht er Spaß, weil er mit intelligenter Technologie und hochwertigen Materialien (zum Beispiel die Keramiksohle) ausgestattet ist). So glättet er deine Kleidung, ohne sie zu verbrennen. Für etwa vierzig Euro eine glatte Eins in Sachen Preis-Leistung!
Dieser kleine Dampfglätter von Homever hat eine große Fangemeinde. Die Bewertungen sind überwiegend positiv. Viele waren zunächst skeptisch, ob das kleine Gerät halten kann, was es verspricht. Aber sie wurden positiv überrascht: Alle Kleidungsstücke wurden schnell und zuverlässig glatt. Das Modell liegt dabei gut in der Hand und lässt sich aufgrund der geringen Größer überall gut verstauen. Ein kleiner Kompromiss, der nicht jedem gefällt, ist der Wassertank: Dieser fasst nur 100 ml – was bei der Handlichkeit des Gerätes verständlich ist. Alles in allem sind die Kunden begeistert und nutzen ihr neues „Lieblingsseilzeug“ sowohl auf Reisen als auch zu Hause. Effektiv und handlich!

VorteileNachteile
  • 2in1 Multifunktion
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • handlich und klein
  • sieht stylisch aus
  • praktisch für unterwegs
  • kleiner Wassertank
  • zu leicht für einen dauerhaften Bügeleisen-Ersatz

Dampfglätter von dodocool

Dampfglätter von dodocool
Besonderheiten
  • großer abnehmbarer Wassertank von 180 ml
  • 2.4 m langes Kabel
  • wiegt nur 665 g
  • zwei Düsenreihen mit wasserdichtem Design
  • 30 Tage Rückgabe ohne Gründe
28,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
dodocool hat bei diesem Dampfglätter zwei Vorteile vereint, die sonst selten in einem Gerät zu finden sind: Er ist gleichzeitig sehr leicht und damit gut transportabel, aber hat aber auch einen relativ großen Wassertank mit 180 ml Fassungsvermögen. Gerade für unterwegs ist das ein sehr guter Wert. Mit einer Füllung kann man etwa fünf Kleidungsstücke glätten – das hängt aber natürlich besonders daran, wie verknittert sie sind. Bei den beiden Düsenreihen wurde viel Wert darauf gelegt, dass nichts tropft oder leckt. Das wasserdichte Design sorgt dafür, dass der Dämpfer sicher genutzt werden kann. Wer es einfach ausprobieren will, der hat dank des 30 tage Rückgaberechts ohne Angabe von Gründen kein Risiko. Der Preis liegt bei dreißig Euro, was absolut angemessen für die gute Qualität ist.
„Super für all diejenigen, die wie ich nicht bügeln können.“ – So beginnt eine begeisterte Bewertung. Tatsächlich sind viele Bügel-Muffel zufrieden mit ihrem Kauf, weil der Dampfglätter von dodocool – vor allem für den günstigen Preis – gut verarbeitet ist und seine Aufgabe zuverlässig erfüllt- Innerhalb von etwa einer Minute ist der Wasserdampf bereit, das ist kein Spitzenwert, aber für den gelegentlichen Gebrauch absolut ausreichend. Auf der Negativ-Seite stehen Beschwerden über die Gerätesicherheit. Beim Nutzen darf das Modell nicht gedreht oder stark geneigt werden. Sonst droht heißes Wasser auszutreten. Da nur wenige Kunden über diesen Umstand klagen, scheint es nur für wenige ein Problem zu sein. Trotzdem: Bitte immer auf die Sicherheit im Haushalt achten!

VorteileNachteile
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • geringe Größe
  • Wasserdampf steht schnell zur Verfügung
  • relativ großer Wasserbehälter
  • bei einigen Nutzern tritt heißes Wasser aus

Uarter Dampfglätter Mini

Uarter Dampfglätter Mini
Besonderheiten
  • 25s Schnelldämpfung
  • abnehmbarem 120 ml Wassertank
  • automatischer Abschaltschutz zur Verhinderung von Trockenbrennen
  • 839 g
  • 90 Grad Neigungsbereich, auslaufsicher
34,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
An der mitgelieferten Tasche kann man es schon sehen: Der Dampfglätter von Uarter zeigt seine besten Seiten vor allen als Reisebegleiter. Denn er wiegt nur etwa 800 Gramm, hat dafür aber nur einen Wassertank mit 120 ml. Völlig ausreichend für ein oder zwei Kleidungsstücke, aber nicht für eine komplette Garderobe. In 25 Sekunden soll der Wasserdampf schon bereitsein – das ist ein sehr großes Versprechen und schneller als die meisten Geräte der Konkurrenz. Trotz dieser Kompromisse für eine geringe Größe wurde alles für größtmögliche Sicherheit getan. Der Steamer hat einen 90 Grad Neigungsbereich – das heißt, dass du ihn in beide Richtungen um 90 Grad drehen kannst, ohne dass Wasser ausläuft. Das ist den Preis um dreißig Euro auf jeden Fall wert, vor allem wenn du ihn nicht täglich nutzen musst!
Etliche Kunden fragen sich in ihren Bewertungen: „Warum hatte ich so etwas nicht schon früher?“ Der Steamer von Uarter überzeugt also fast alle Käufer. Das liegt vor allem daran, dass er handlich und leicht ist. Und trotzdem alle Knitterfalten zuverlässig entfernt. Zugegeben: Der Wasserdampf ist erst nach etwa einer Minute und nicht schon nach 25 Sekunden fertig, aber das reicht den Kunden allemal. Vor allem als Begleiter für Geschäftsreisen oder Urlaub ist er deswegen beliebt. Kritisiert wird die geringere Leistung als bei anderen Geräten. Nicht alle Kleidungsstücke konnten zufriedenstellend entknittert werden.

VorteileNachteile
  • inklusive Tasche und Messbecher
  • hohe Sicherheitsstandards (90 Grad Neigungsbereich und automatische Abschaltung)
  • leicht und handlich
  • praktisch für unterwegs
  • weniger Leistung als bei vergleichbaren Geräten

Philips Steam & Go GC365/80 Dampfglätter

Philips Steam & Go GC365/80 Dampfglätter
Besonderheiten
  • 1300 Watt
  • horizontal und vertikal nutzbar
  • SmartFlow Heizplatte
  • Bürstenaufsatz
  • Gewicht: 850 Gramm
  • 3 m Kabellänge
  • Bis zu 24 g/m Dauerdampf
62,38 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Hohe Qualität, dafür steht das Hause Philips. Und das gilt auch für den Dampfsteamer. Dieser zeichnet sich zum einen durch erstklassige Materialien aus, die langlebig verarbeitet wurden. Und zum anderen überzeugt auch die Leistung: bis zu 24 Gramm Dampf pro Minute sind es sehr guter Wert. Damit sollten die meisten Falten entfernt werden können. Er ist vertikal und horizontal einsetzbar und dadurch sehr flexibel. Ein echter Pluspunkt: Das sehr lange Kabel (drei Meter lang). Mit etwa siebzig Euro ist der Philips Steam & Go GC365/80 Dampfglätter das teuerste Gerät in unserer Bewertung. Aber die Qualität und Leistung sind das Geld in jedem Fall wert! Gut geeignet für alle, die unterwegs und zu Hause schnelle Ergebnisse sehen möchten (Aufheizzeit zwischen 10 und 15 Sekunden!).
Die Bewertungen für den Dampfglätter von Philips sind durchmischt. Bei dem höheren Preis sind natürlich auch die Erwartungen entsprechend und diese kann das Gerät nur teilweise befriedigen. Großer Minuspunkt: Der kleine Wassertank. Mit nur etwa 70 ml reicht eine Füllung nur für wenige Kleidungsstücke. Dafür entfällt bei einer neuen Füllung die Aufheizzeit – das ist bei vielen anderen Geräten nicht der Fall, dort wird erneut die komplette Aufheizzeit fällig. Die Nutzung an sich wird als praktisch, handlich und schnell beschrieben. Die hohe Leistung sorgt dafür, dass die meisten Falten einwandfrei entfernt werden können. Daher geben viele Nutzer ein sehr gutes Urteil ab.

VorteileNachteile
  • sehr leistungsstark
  • ergiebiger Dampfausstoß
  • sehr langes Kabel
  • horizontal und vertikal nutzbar, trotzdem recht leicht
  • hohe Qualität der Verarbeitung
  • teuerstes Gerät im Test
Tipp
Auf der Unternehmens-Webseite gibt Philips ausführlich Tipps zur richtigen Nutzung von Dampfglättern: https://www.philips.de/c-m-ho/wie-ben…

Ratgeber: Aufbau und Besonderheiten von Dampfglättern

Hast du dich schon einmal gefragt, wie Kleidungsgeschäfte ihre Ware faltenfrei halten? Obwohl sie meist einen langen Transport hinter sich haben, von verschiedenen Kunden an- und ausgezogen und dabei nicht immer pfleglich behandelt werden? Das Geheimnis sind Steamer! Weil diese handlich und effektiv sind, werden diese als schnelle Glätter zwischendurch genutzt anstelle einer großen Dampfbügelstation. Und daher sind sie schon länger auch für zu Hause und unterwegs beliebt.

Wie funktionieren Dampfglätter?

Die meisten Geräte unterscheiden sich nur im Detail. Dampfglätter nutzen Wasserdampf, um Kleidung, aber auch Vorhänge und andere Textilien zu glätten. Dafür wird Wasser erhitzt, der Wasserdampf wird über mehrere Dampfdüsen nach außen geleitet. Zum Füllen kann man den Wassertank abnehmen.

Zum Erhitzen steckst du deinen Steamer in die Steckdose ein (es gibt auch einige wenige Geräte mit Akkubetrieb). Nach etwa einer Minute sollte der Dampf bereit sein, das zeigt meistens ein Licht an. Du hältst das Gerät wie am Griff fest und führst es dann dicht am Stoff entlang über die Falten. Hänge das Kleidungsstück dabei am besten über einen Bügel. Der Wasserdampf dringt in die Fasern und lockert sie auf. Dadurch werden Falten geglättet – aber wusstest du, dass du so auch Bakterien abtöten und Gerüche entfernen kannst? Auch gegen manche Flecken hilft eine Behandlung mit dem Dampfglätter.

Im Vergleich zu einem Bügeleisen ergeben sich diese Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
  • Schonender zu den Textilien
  • Schneller glatt
  • Praktisch für Reisen: klein und leicht
  • In wenigen Sekunden bereit
  • Meist teurer
  • Auf Dauer kein adäquater Ersatz für Bügeleisen (zu leicht)
  • Geringe Größe des Wasserbehälters
  • Nicht gut für schwere Textilien geeignet

Welche Varianten gibt es?

Es gibt Geräte, die du sowohl vertikal als klassischen Steamer als auch horizontal wie ein Bügeleisen verwenden kannst. Diese Multifunktionsgeräte haben gegenüber speziellen Steamern Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
  • Mehrere Funktionen in einem Gerät
  • Praktisch für Reisen
  • Meist teurer
  • Als Bügeleisen nur in wenigen Fällen sinnvoll (da zu leicht)
  • Schwerer als Einzelgeräte

Gewicht und Größe – wie viel Platz nimmt ein Gerät ein?

Die meisten Geräte sind recht handlich und klein, denn vor allem auf Reisen sind sie praktische Helfer. Daher wiegen die meisten Steamer nicht viel mehr als ein Kilogramm. Die Größe ist immer ein Kompromiss zwischen möglichst großem Wasserbehälter und geringer Gesamtgröße. Aber alle sind gut geeignet, sie im Koffer mitzunehmen.

Wie viel Leistung sollte ein Dampfglätter haben?

Die Wattzahl ist Hinweis darauf, wie leistungsstark das Gerät ist (wenngleich vor allem die Verarbeitung auch eine Rolle spielt). Viele Geräte haben eine Wattzahl zwischen 900 und 1300 Watt – damit haben sie genug Power, um das Wasser in unter einer Minute in Dampf zu verwandeln. Höhere Wattzahlen sind selten notwendig, es sei denn, du legst auf sehr schnelle Erhitzung Wert.

Wattzahlen unter 900 Watt deuten auf eine mindere Qualität und langsames Erhitzen hin.

Wichtige Kaufkriterien – Dampfglätter auf einen Blick

Ein Dampfglätter ist praktisch für Reisen, aber auch für zu Hause, weil er das Ende der Knitterfalten einläutet. Aber worauf solltest du beim Kauf vor allem achten? Wir haben die wichtigsten Kaufkriterien für dich kommentiert:

KriteriumHinweise
Leistung
  • Wichtigste Leistungskennzahl: Umdrehungen pro Minute
  • Hier gilt: Je mehr, desto besser
  • Mindestens 23.000 Umdrehungen pro Minute sollten es sein
  • Wattzahl nicht unbedingt entscheidend, weniger als 300 Watt sind aber selten ausreichend
Volumen des Wassertanks
  • Mindestens 100 ml
  • Daumenregel: Pro Kleidungsstück rechnet man etwa 50 ml Wasser
  • Üblich sind Mengen zwischen 60 bis 250 Millilitern
Kabellänge
  • Mindestens zwei Meter sind Pflicht!
  • Je länger, desto flexibler (vor allem auf Reisen)
Gewicht
  • Wenn du dein Gerät unterwegs nutzen möchtest, sollte es nicht mehr als ein Kilogramm wiegen
  • Viele Dampfglätter wiegen nur um 800 Gramm
Aufheizzeit
  • Sollte zwischen 30 und 90 Sekunden liegen
Sicherheit
  • Dampfglätter gehören nicht in Kinderhände!
  • Achte auf Überhitzungsschutz
Betriebszeit in Minuten
  • Bei Geräten mit Akkubetrieb wichtig
  • Sollte mindestens dreißig Minuten betragen
Dampfdruck
  • Gibt den Druck des Wasserdampfes in Gramm pro Minute an
  • Sollte mindestens 20 Gramm pro Minute sein
Zubehör
  • Bürste
  • Tasche
  • Messbecher

Tipps zur Pflege und Reinigung

  • Bei hartem oder kalkigem Leitungswasser greife lieber auf destilliertes Wasser zurück.
  • Haben sich bereits Kalkablagerungen gebildet, entferne sie folgendermaßen: Mische etwas Zitronensäure oder Essigessenz mit Wasser und fülle damit den Wasserbehälter. Asse diese Mischung einmal „abdampfen“. Fülle danach den Behälter noch einmal mit klarem Wasser und lasse ihn einmal leer dampfen. Wiederhole die Prozedur bei hartnäckigen Flecken.
  • Behälter sind regelmäßig auszuwischen und hygienisch rein zu halten. Am besten ab und zu in der Spülmaschine reinigen.
  • Auch das Gehäuse des Steamers solltest du nach jedem Nutzen einmal feucht abwischen.

Beliebte Hersteller – Silvercrest, Philips und Tchibo

Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Hersteller hilft dir, dich in dem großen Markt besser zurecht zu finden:

HerstellerBesonderheiten
Silvercrest
  • Hausmarke von LIDL
  • Gute Qualität zu günstigen Preisen
  • Verschiedene Geräte, auch Multifunktionsgeräte
  • Unterschiedliche Preisklassen
Philips
  • Qualität aus den Niederlanden
  • breite Palette von Elektronikprodukten
  • PureSteam-Technologie
  • StyleMat
  • Quick Calc Release
  • SmartFlow-Heizplatte
  • Zwei Jahre weltweite Garantie
Tchibo
  • Deutscher Hersteller von Haushaltswaren
  • Verschiedene Geräte, auch Multifunktionsgeräte
  • Unterschiedliche Preisklassen
  • Drei Jahre Garantie
  • 30-tägiges Rückgaberecht
  • Nur mit destilliertem Wasser betreiben!

Beim Fachhändler, wie Media Markt oder Saturn, und auf Onlinemarktplätzen, wie Amazon, oder auch bei Ikea und anderen Küchenausstattern findest du eine große Auswahl. Auch ein Besuch im Discounter wie Lidl, Real oder Aldi kann sich lohnen. Diese haben oft Geräte im Angebot, die in der Qualität vergleichbar mit der Markenware sind.

Weitere beliebte Hersteller und Marken sind:

  • Singer
  • Clatronic
  • Philips
  • Rowenta

FAQ – die wichtigsten Fragen zu Dampfglättern

FrageAntwort
Was kostet ein Dampfglätter?Der Preis eines Steamers wird vor allen durch die Qualität in Material und Verarbeitung bestimmt. Auch die Leistung spielt eine wesentliche Rolle. Sehr günstige Geräte mit einer Leistung ab 900 Watt kosten ungefähr 25 Euro. Geräte, die auch eine lange Lebensdauer versprechen, sind schon ab etwa 30 Euro zu haben. Profigeräte mit hoher Wattzahl können mehrere Hundert Euro kosten, sind aber für den Privatgebrauch überdimensioniert.
Kann ich Leitungswasser für meinen Steamer nutzen?Wenn das Leitungswasser hart oder kalkig ist, solltest du besser auf destilliertes Wasser für den Dampfglätter zurückgreifen. Sonst besteht die Gefahr, dass das Gerät inklusive Dampfdüsen mit der Zeit verkalkt. Dadurch können unerwünschte Flecken auf den Textilien zurückbleiben.

Tipp
Als Ersatz für destilliertes Wasser kannst du auch auf Mineralwasser ohne Kohlensäure zurückgreifen – zum Beispiel, wenn im Urlaub gerade nicht anderes zur Verfügung steht. Für zu Hause lohnt sich ein Kanister desitlliertes Wasser, weil dieses sehr viel günstiger als Trinkwasser ist.
Wofür ist ein Dampfglätter geeignet?Ein Dampfglätter bewährt sich in vielen Situationen. Wie haben hier als Inspirationen ein paar Ideen, wann ein Dampfglätter praktisch sein könnte für dich:

  • Unterwegs oder zu Hause, um Hemden und Blusen vor dem Arbeitstag schnell in Form zu bringen.
  • Um Kleidungsstücke, die lange im Schrank hingen, aufzufrischen.
  • Um tagsüber entstandene Sitzfalten in Hosen oder Röcken zu glätten.
  • Empfindliche Textilien wir Samt, Seide oder Wolle wird so schonend gepflegt.
  • Verzierungen wie Pailletten werden nicht beschädigt.
  • Vorhänge oder Gardinen können geglättet werden, ohne dass du sie dafür abnehmen musst.
  • Du kannst den Steamer auch für Polstermöbel wie Sofas und Sessel nutzen.
  • Entfernt Gerüche, zum Beispiel nach einem Restaurantbesuch oder auch Zigarettenrauch.

Weiterführendes

Ein Produkttest, der unter anderem die Steamer von Uarter und Philips miteinander vergleicht:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben